Beschreibung

JEAN ANTOINE LINCK
(1766 Genf 1843)

Waldrand, im Vordergrund eine grosse Eiche. Signiert: „Jn Ant Linck“ .
Auf blauem Papier. Schöne Baumstudie. Lose montiert. Bleistift, weiss gehöht. 26,6:40,8 cm.
Jean-Antoine Linck, Sohn eines Emailmalers, verbrachte sein ganzes Leben in Genf. Die Bergwelt, die er mitder ihm eigenen brillanten Gouachefarbentechnik malte, machte aus ihm bald einen äusserst populären Maler. Er malte vor allem Landschaften aus dem Rhonetal, der Westschweiz und der Gegend von Chamonix.Sein Haus mit Atelier in Montbrillant wurde zum Ziel vieler kunstinteressierter Reisende. [40163].