Beschreibung

JOHANN LUDWIG ABERLI
(Winterthur 1723 – 1786 Bern)

Vûe de Lausanne. Dessiné par J. L. Aberli, et gravé par B. A. Dunker. avec Privilège.
Kol. Um. Radierung. 20,5:34,5 cm.
Geiser 112.
Johann Ludwig Aberli ist einer der bedeutendsten Schweizer Kleinmeister und zugleich einer der Begrün-der und Vorläufer der Schweizer Romantik. Aus Naturlie-be und Begeisterung gelang es ihm als einem der ersten, eine Vedute, also eine genaue Ansicht eines landschaft-lichen Ausschnittes, künstlerisch zu behandeln. Weiter entwickelte er die sogenannte „Aberlische Manier“, eine Technik der aquarellierten Umrissradierung, die er 1766 durch „Privileg“ in Bern schützen liess. Auch für die Be-malung wurde ein speziell entwickeltes Verfahren mit drei Grundfarben angewandt, das uns sein Freund und Schüler Heinrich Rieter in einem Neujahrsstück von 1817 überliefert hat. [14456].